Kameradschaftsabend der KERH blickt nach China

China mal aus familiärer Sicht betrachtet

Der Kameradschaftsabend am 14.03.2019 wurde durch Oberstleutnant a.D. Michael Küpper gestaltet.
Sein Thema: „China mit anderen Augen“

Nicht neue Seidenstraße und auch nicht die expansive Einkaufspolitik Chinas waren das Thema, sondern es ging um ganz persönliche Erlebnisse und Eindrücke eines privaten Familienbesuchs.

Mit seinen kinoreifen Filmbeiträgen nahm er uns, die Teilnehmer, mit nach China in die Heimat seiner Frau. Zunächst nach QingYang, einer Bezirkshauptstadt in der Provinz Anhui. Wir durften mit ansehen wie im Kreise der Familie, die in China einen sehr hohen Stellenwert hat, gefeiert wurde.
Wir fuhren weit über Land, besuchten ein Lichterfest in der Millionenstadt Chizhou und den Großen Buddha am Jiu Hua Shan. Wir lernten dabei die unterschiedlichen Lebensräume und Lebensweisen kennen, bevor wir in die Glitzerwelt der Weltstadt Shanghai eintauchten.

Als krassen Kontrast zur lauten Metropole Shanghai erlebten wir die Ruhe eines großen buddhistischen Klosters.

An diesem Abend gewannen wir faszinierende Einblicke in die Kultur Chinas und die Lebensweise der Chinesen.

Ein anschließender Gedankenaustausch beendete einen sehr informativen Abend.

v.l.n.r. stellv. Vorsitzender Franz Maurer, Oberstleutnant a.D. Michael Küpper, Kassenwart Petra Schwarz

Text und Foto: Günter Schwarz