Zeitzeuge zu Gast beim Kameradschaftsabend der KERH im Kreis Ahrweiler

Buchautor und Zeitzeuge Dr. Hasso Pacyna zu Gast

Zum ersten Kameradschaftsabend der Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen (KERH) im Kreis Ahrweiler 2019 konnte der Vorsitzende, Günter Schwarz,
Dr. Hasso Pacyna begrüßen.

Dieser las aus seinem Buch „Luftwaffenhelfer: Eine aussterbende Generation: Deutsche Kinder-Soldaten im Einsatz – Ein Zeitzeuge berichtet“ und erzählte von weiterem selbst Erlebtem, das in dem Buch keinen Platz mehr gefunden hatte. Gleich zu Beginn seiner Lesung berichtet er, dass es vollkommen normal war, dass er als Jugendlicher mehr Zeit in der Kinderlandverschickung als bei seinen Eltern verbrachte. Daher war es keine große Umstellung für ihn als er mit 15 Jahren zur Grundausbildung zu einer Flakbatterie als Luftwaffenhelfer, eingezogen wurde.

Gespannt lauschten die Besucher seinen Worten, als er über einen Volltreffer in seiner Batterie berichtete und dabei folgenden Abschnitt vorlas, „In den Trümmern fand ich das abgerissene Bein eines Kameraden, das ich nun- ich war damals 16 Jahre alt- zum Sammelpunkt tragen musste…“, spätestens da war jedem klar, dass es sich bei dieser Lesung nicht um einen Phantasieroman, sondern um die brutale Realität des 2 Weltkrieges handelte.

Nach der Lesung beantwortete er bereitwillig alle gestellten Fragen und signierte auf Wunsch sein Buch.

Anschließend dankte Günter Schwarz ihm für diese hochinteressante Lesung und wünschte, nach einem kurzen Ausblick auf die Mitgliederversammlung mit anschließendem Bingo Abend am 14. Februar 2019 im Hotel Zum Ahrtal, allen einen guten Heimweg.

 

Dr. Hasso Pacyna (am Mikrophon) vor interessierten Zuhörern