319. Wanderung am 15.09.2018

Rodder Maar und Königssee

Wanderung mit der Wandergruppe KERH Kreis Ahrweiler am 15.09. 2018

 

Heute haben wir eine wunderschöne Wanderung gemacht.
Die Sonne hat den ganzen Tag vom Himmel gelacht.
Vom Rodder –Maar-Parkplatz (hinter Dedenbach) ging es durch Wald und Flur zum Königssee.
Hier (am Steinich) wurden früher Basaltsteine abgebaut: oh-jeh-mine!

Schwer war die Arbeit, gering der Lohn.
Aber wer fragte nach den armen, geschundenen Steinbruch-Arbeitern schon!
Bis nach Holland wurde das Material für die zu bauenden Deiche transportiert.
Über Seilbahnen und Schienenwegen wurde es zum Rhein bugsiert.

Heute ist es ruhig in diesem Gebiet.
Nur noch den Wanderer der Weg hierhin führt.
Früher durfte man im See dem Badevergnügen nachgehen.
Dies ist in meiner Studentenzeit öfter geschehen.

Nach einer kleinen Pause ging es weiter Richtung Rodder-Maar.
Man gegen 12.30 h im Restaurant Maarblick war.
In einem hübschen Raum saßen wir zusammen
und genossen das bereits bestellte Gericht, das wir bekamen.

Von einer riesigen, begrünten Bergkuppe grüßte die Burg Olbrück übers Land.
Die Auflösung des einstig hier ansässigen Gnadenhofes ich als sehr traurig empfand.
Nach dem Essen gab es eine Einführung in den Swin Golf, der hier gespielt werden kann.
Es ist ein vereinfachtes Golfspiel für den kleinen Mann.

Danach machten wir uns auf den Rückweg, der nicht mehr weit.
Alle waren begeistert von dieser wunderschönen Wanderzeit.
Von der Höhe über Dedenbach konnte man bis zum Siebengebirge blicken.
Man musste einfach stehen bleiben vor lauter Entzücken.

Dank an den Wanderführer Manfred Wistuba aus Gimmigen!
Er hat die Gruppe geleitet und beigetragen zum guten Gelingen.

Ahrweiler, am selbigen Tage

gez.   Inga Ueing

Die Bildergalerie zur 319. Wanderung finden Sie in unserem Bilderarchiv. Um direkt zu den Bildern zu gelangen bitte hier klicken.