Kameradschaft der ehemaligen Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen im Kreis Ahrweiler auf Adventstour

Weihnachtsmärkte in Erfurt und Dresden versüßten die Adventszeit

Bereits in den frühen Morgenstunden, am Sonntag dem 02. Dezember 2018, begrüßte der Reiseleiter, Hans Weilhammer, alle Mitfahrer/-innen im Bus des Reiseunternehmens Bläser aus Kempenich, zur Fahrt zum Striezelmarkt nach Dresden.

Nach einem herzhaften Frühstück auf einem Parkplatz erreichte man gegen Mittag die Thüringische Landeshauptstadt Erfurt. Hier bestand die Möglichkeit sich auf dem Weihnachtmarkt für die Weiterfahrt zu stärken. Viele nutzten aber auch den Stopp zur Besichtigung der Hohen Domkirche St. Marien zu Erfurt. Nach ausgiebiger Besichtigung setzten alle gut gelaunt die Fahrt fort.

Nach Erreichen des Hotels Novalis in Dresden und erfolgter Zimmerverteilung, freuten sich alle auf ein gemütliches Abendessen im Hotelrestaurant. Ausreichend gestärkt und nach einem sehr guten Abendessen, folgten viele lustige und interessante Gespräche, ehe man sich auf die Zimmer zurückzog.

Nach einem reichhaltigem Frühstücksbuffet, am Montag den 03. Dezember 2018, startete am Hotel die Stadtrundfahrt. Durch eine qualifizierte und informative Stadtführerin erfuhr man viel Wissenswertes über die Stadt Dresden, während man an Sehenswürdigkeiten und prächtigen Gebäuden vorbeifuhr. Die Rundfahrt endete an der Semper Oper, von hier startet man nun zu Fuß, um die Innenstadt zu erkunden. Durch den Dresdner Zwinger und vorbei am Residenzschloss, in dem das bekannten Neue Grüne Gewölbe untergebracht ist, ging es zur Frauenkirche. Nach dem dort die Stadtführung endete, erfolgte die weitere Erkundung auf eigene Faust. So bestand für jeden die Möglichkeit den Tag nach eigenen Vorstellungen ausklingen zu lassen. Einige hatten bereits im Vorfeld Karten für „Die Zauberflöte“, in der Semper Oper, bestellt und genossen eine tolle Vorführung.

Am Dienstag, den 04.12.2018, brachte der Bus, die gut gelaunte Reisegruppe zum 584. Striezelmarkt in die Innenstadt. Vorbei an reichlich dekorierten Weihnachtsmarktständen ging es wieder Richtung Frauenkirche, wo sich die Reisegruppe gegen Mittag wieder traf. In der Frauenkirche nahm man dann an der Veranstaltung Wort & Orgelklang und an einer zentralen Kirchenführung teil. Nachdem der Wissenshunger über die Geschichte der Frauenkirche gestillt war, stillte man den leiblichen Hunger bei einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Pulverturm. Nach der dort erfahrenen Stärkung bestand die Möglichkeit die insgesamt elf städtischen Dresdener Weihnachtsmärkte zu besuchen. Auch an diesem Abend nutzten einige die Aufführung, „Der Nussknacker“, um ein Live Event in der Semper Oper zu erleben.

Mit einem weinenden (die Heimreise stand an) und einem lachenden Auge startete man am Mittwoch, dem 05.Dezember 2018, nach einem üppigen Frühstücksbuffet die Heimreise. Um diese zu verkürzen, hatte der Reiseleiter, Hans Weilhammer, in Eisenach das Mittagessen vorbestellt. Gut gelaunt traf die Reisegruppe im Augustiner Bräu, in Eisenach, ein. Auch hier überzeugte die Qualität der Speisen, so dass jeder einem kurzen Spaziergang zum Bus nicht abgeneigt war, ehe die Weiterfahrt Richtung Heimat erfolgte.

Als Höhepunkt der Heimreise überraschte Hans Weilhammer, tatkräftig unterstützt durch seine Gattin Gerda, bei einem kurzen Stopp auf einer Rastanlage, mit einem Sektempfang.

Ehe im Stadtgebiet Bad Neuenahr – Ahrweiler die Ausstiegsstellen angefahren wurden, dankte der Vorsitzende, Günter Schwarz, Hans und Gerda Weilhammer für die Organisation dieser Reise. Außerdem dankte er den beiden, für die fast 17-jährige Tätigkeit der Reiseorganisation innerhalb der KERH. Er versprach dieses außergewöhnliche Engagement, in der Jahresabschlussfeier noch besonders zu würdigen. Bevor er allen einen angenehmen Heimweg wünschte, dankte er auch Erich Schumacher, der während der Busfahrt für die Bewirtung im Bus zuständig war.