KERH Kreis Ahrweiler gratuliert zu 20 Jahre Forum Altenarbeit

Bürgermeister Orthen informiert sich am Stand der KERH Ahrweiler im DBwV

 

Auch in der Sommerpause ist der Vorstand der Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Reservisten und Hinterbliebenen (KERH) im Kreis Ahrweiler aktiv. Der August wurde, in der eigenen veranstaltungsfreien Zeit der Kameradschaft, zur Kontaktpflege genutzt. Am Dienstag, 27. August 2019, beteiligte man sich mit einem Infostand an der Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre Forum Altenarbeit. Der Bürgermeister der Stadt Bad Neuenahr – Ahrweiler hatte für diese Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen und hielt eine Begrüßungsrede. Nach diversen Glückwünschen, denen sich die KERH gerne anschloss, wurden die Infostände besetzt. Hier stellte sich schnell heraus, dass dem Stand der KERH reges Interesse entgegengebracht wurde. Auch der Bürgermeister Guido Orthen besuchte den Stand und führte Gespräche mit dem Vorsitzenden, Günter Schwarz sowie dessen Stellvertreter Franz Maurer. Hierbei bestätigte er, dass er sich immer über das große Interesse und Engagement der Soldaten, sich in das Stadtleben zu integrieren und sich aktiv in der Gesellschaft zu beteiligen, gefreut habe. Die aktive Beteiligung des Vorstandes der KERH im Forum Altenarbeit stellt dies einmal mehr unter Beweis. Bei dieser gemeinsamen Jubiläumsveranstaltung wurden auch schon Termine anderer Institutionen und Vereine für die Kameradschaftsabende der KEHR für 2020 abgesprochen und festgelegt. Man trennt sich am Abend mit der Zusage weiterhin aktiv in Verbindung zu bleiben.

Standortkameradschaft Bonn des DBwV hatte eingeladen

Bereits einen Tag später nahmen einige Mitglieder des Vorstandes am Sommerfest der Standortkameradschaft Bonn teil. Diese Veranstaltung wurde intensiv zur Kontaktpflege genutzt. Nicht zuletzt aufgrund der Nachbarschaft zwischen den beiden Kameradschaften werden hier schon seit einiger Zeit gegenseitig Informationen ausgetauscht. Die KERH Kreis Ahrweiler nutzte diese Gelegenheit sich den aktiven Soldaten am Standort Bonn vorzustellen. Besondere Zielgruppe waren die Soldaten und Soldatinnen, die im Kreis Ahrweiler leben, da man dieses Klientel gezielt für die Kameradschaft nach ihrem aktiven Dienst gewinnen will.

 

Bürgermeister Orthen (links) und Vorsitzender Günter Schwarz am Infostand der KERH